Erfolgreicher Saisonstart der Schweizer Reining Reiter

Foto: Andrea Bonaga

Champion und Reserve Champion in der Open Trophy, die ersten 3 Plätze im Intermediate Open, Sieg im Novice Horse, Sieg im Limited und Intermediate Non Pro Sieg in der Greener than Grass, ein Reserve Titel in der Non Pro Trophy sowie ein Reserve Titel in der Klasse Green Reiner!

Was sich liest wie eine Auflistung einzelner Klassen sind nur einige Erfolge der Schweizer Reiter an der ersten 3 nation show in Mooslargue.

Die Paid warm up sowie die Any Horse any Rider Klassen waren bei eisiger Kälte überstanden, da ging es am Donnerstag weiter mit den Novice Horse und Greener than Grass Klassen.

In der Klasse Greener than Grass konnten sich Thomas Schneiter mit Spook on Diamond gegen die restlichen Konkurrenten durchsetzen und errang mit einem Score von 70 den verdienten Sieg in dieser Klasse.

Auch in den Snaffle Bit Klassen sicherten sich die Schweizer die Podestplätze. In der Non Pro gewinnt Sabine Schmid mit Xtra Ruby Cocktail gefolgt von Vera Wenger und Lilbellicimo Wimp BB. In der Open reitet Evelyne Nepple mit Sharp Dressed Lady auf den zweiten Platz.

Die Novice Horse Non Pro wurde von den Schweizern dominiert. Als Siegerin konnte sich am Ende der Prüfung Sabine Schmid mit Xtra Voodoo Creme feiern lassen. Der zweite Platz ging an Peter Arnet mit HA Adorable Alec gefolgt von Sabine Schmid mit Sailer Glo.

Auch der Freitag startete mit einem Schweizer Sieg. Sophia Staub sicherte sich mit HSJ Chex N Jac den Sieg in der Rookie Level 1.

Und es folgten gleich die nächsten Erfolge für die Familie Staub – Nanina Staub konnte sich gleich doppelt freuen – ritt sie mit Golden Jac N Win zum Sieg in der Youth 13&under und mit Whizwimpy RD auf den zweiten Rang. Ihr Bruder Flurin Staub reitet in der Klasse 14-18 mit Don With Chrome auf den zweiten Platz und sichert sich mit ARC Sangers Walla Platz drei.

Und es folgte gleich der nächste Erfolg für die Familie Staub – Nanina Staub konnte sich gleich doppelt freuen – ritt sie mit Golden Jac N Win zum Sieg in der Youth 13&under und mit Whizwimpy RD auf den zweiten Rang.

Die Non Pro Trophy stand im Zeichen einer Holländerin – Aniek Hagelaars sicherte sich mit Itsa Walla Walla den Sieg – jedoch konnten sich auch hier 2 Schweizerinnen freuen. Der zweite Platz ging an Nadia Lattmann mit JP Surley Red Dry gefolgt von Sabine Schmid mit Xtra Voodoo Creme.

Annika Riggenbach durfte sich danach in der Open Trophy feiern lassen. Sie reitet mit Nu Jersey zum Sieg in dieser Klasse und sicherte sich mit Bullet Of Cielos Gun den zweiten Platz (Besitzerin beider Pferde Ursula Niklaus).

Und da dies für diesen Samstag noch nicht genug war sicherte sich Hugo Küng mit Einsteins Redneck in der Rookie Professional den Sieg.

So wie der Samstag endete startete der Sonntag – mit einem Schweizer Sieg!

Martina Müller gewann mit Golden Guns N Roses die Green Reiner Klasse dicht gefolgt von Ursula Niklaus mit Nu Jersey und Roger Suter mit Chiclet Vintage. Sie teilten sich zusammen mit einem Score von 70 den zweiten Platz.

Und da es gerade so gut lief, liessen die nächsten Siege nicht auf sich warten: In der Limited Non Pro sicherte sich Marisa Speidel mit Gumps All Mighty BB den Sieg. Ihre Schwester tat es ihr in der Intermediate Non Pro gleich und ritt mit SL Customized Grace auf dem ersten Platz.

Auch die letzte Klasse der Show wurde von einem Schweizer dominiert. Daniel Schmutz konnte sich in der Intermediate Open die ersten drei Plätze auf sein Konto schreiben lassen. Er gewinnt die Prüfung mit Ruf Tuf Juice, wird zweiter mit Boemil Twin Topleus und reitet mit Bella Vintage auf den dritten Platz.

Welch ein erfolgreicher Start der Schweizer Reining Reiter in die Saison 2018.

Hier geht es zu allen Resultaten >>

NRHA - National Reining Horse Association © 2016 Frontier Theme