SVAG FEI European Championship of Junior & Young Riders

Aus neun europäischen Ländern haben sich rund 46 junge Reiterinnen und Reiter qualifiziert um an den FEI European Championship for Junior and Young Riders teilzunehmen. Akribisch haben sich die Teams und die einzelnen Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf diesen einen Moment vorbereitet. Gestern war es endlich soweit: Sie durften ihr Können und ihren Teamgeist unter Beweis stellen.

SVAG FEI Reining Championship Junior Riders
Gold für Deutschland, Silber für Italien, Bronze für Belgien

Junior_Rider

Jakob Behringer mit Pascal Sensation (Foto: Andrea Bonaga)

Es wurde knapp für das Italienische Team. Eric Ranieri Volpe und Exxcaliber gingen für Italien als letzte die Arena und gaben alles für ihr Land. Das Publikum hielt den Atem an, als das Paar kurz vor dem letzten Rundown ins Stolpern kam, sich aber sofort wieder fing und ihren bislang sehr harmonischen Ritt mit Score 215.5 beendeten. Am Ende reichte es nicht um ihren Titel zu verteidigen; Italien verfehlte nur knapp das goldene Podest.

Das Deutsche Team war stark unterwegs. Gleich zu Beginn setzte Jakob Behringer mit Rascal Sensation die Messlatte auf 216 und wurde nicht mehr geschlagen. Anna Voss gelang mit Mandys Little Magnum eine 211 und Lena-Marie Maas mit Mr Stun Gun eine 209. Nach dem letzten Drag ritt Gina Schumacher Gunners Enterprise mit dem dritthöchsten Score (215) und brachte mit diesem Ritt Deutschland in Führung.

Bester Reiter des belgischen Teams war Nimroid Vannietvelt. Er navigierte Im Smart And Wimpy mit 211 auf den 4. Platz, gefolgt von seinem Teamkollegen Jinke Stevens mit Don John Escape BB (210.5). Mit der Wertung von Amber Heidebuchel und Wimps Lil Prize (206), reichte es in der Teamwertung für Bronze.

In der Gesamtwertung belegt die Tschechische Republik mit einem Endscore von 609 den vierten und Grossbritannien den fünften Rang.

Das Endresultat der Junior Riders Team Competition sieht wie folgt aus:

Gold für Team Deutschland – Endscore 640
Silber für Team Italien – Endscore 637.5
Bronze für Belgien – Endscore 628

Junior-_Rider_Baldi-Alessio

Alessio Bald mit RS Icarus Mac (Foto: Andrea Bonaga)

SVAG FEI Reining Championship Young Riders
Gold für Italien, Silber für Deutschland und Bronze für Österreich 

Die Temperaturen haben sich abgekühlt, die Stimmung in der Arena hat sich aufgeheizt. Die zwanzig Teilnehmer der Young Riders Team Competition wurden vom Publikum angefeuert ihr Bestes zu geben.

Diesmal reichte es dem Deutschen Team nicht für Gold, Italien war zu stark. Dies zeigte sich spätestens nach der schönen Performance von Wimpys Short Step BB mit Andrea Pedrotti im Sattel (218). Er übernahm den Lead und die ersten vier Ränge wurden von der grün-weiss-roten Flagge belegt. Martina Penato mit MS Twist Whiz baute nach dem letzten Drag Italiens Vorsprung erst aus (213), wurde dann aber von Fabienne Kramer aus Deutschland und Dual Tuck Tari mit Score 214.5 pariert und auf Rang vier verdrängt. Der Österreicherin Anna Lisec gelang es mit Whizable als zweitletzte Teilnehmerin des nach vorne zu reiten. Nach einem harmonischen Ritt belegte sie den 5. Rang und sicherte so Bronze für Östterreich.

Somit sieht das Resultat der Teamwertung der Young Riders folgendermassen aus:

Gold für Team Italien – Endscore 646.5
Silber für Team Deutschland – Endscore 632.5
Bronze für Österreich – Endscore 609

Wir gratulieren allen Teams zu ihrer grossartigen Leistung!

FEI_Junior_Sieger-Podest-15

Siegerehrung Junior Riders. Gold für das Deutsche Team, Silber für Italien und Bronze für Belgien (Foto: Andrea Bonaga)

NRHA - National Reining Horse Association © 2016 Frontier Theme