FEI-Reining: Das ist das Regelwerk 2015

Der Weltreiterverband Fédération Equestre Internationale (FEI) hat nun seine geänderten Reiningregeln veröffentlicht.
Ab 2015 müssen die Pferde nun mindestens sieben Jahre alt sein, für junge Reiter wird eine neue Altersgruppe geschaffen: Kinder im Alter zwischen 12 und 14.
Alle Jugendlichen müssen nun beim Reiten einen Sicherheitshelm tragen, sowohl beim Abreiten als auch in der Prüfung.

Wird frisches Blut an einem Pferd festgestellt, kann die Prüfung gestoppt und das betreffende Pferd untersucht werden. handelt es sich dann nicht um frisches Blut, kann der Reiter seine prüfung nochmals durchführen. Findet sich hingegen frisches Blut am Maul oder im Sporenbereich, werden Pferd und Reiter sofort gestrichen.

Während des Warm Ups oder einer Trainingseinheit darf ein Pferd nicht mehr als acht Mal am Stück in einer hohen Geschwindigkeit nach links oder rechts gedreht werden. Gestresste Pferde dürfen gar nicht gedreht werden. Bei Verletzung droht sofort eine gelbe Verwarnungskarte. Die maximal erlaubte Zeit für ein Warm Up oder eine Trainingseinheit beträgt 90 Minuten (innerhalb von 12 Stunden). Bei Verletzung droht sofort eine gelbe Verwarnungskarte. Longieren oder Führen an der Hand zählt nicht zu dieser Zeit.

Link auf www.wittelsbuerger.com

Quelle: www.wittelsbuerger.com

 

NRHA - National Reining Horse Association © 2016 Frontier Theme